Meine Zeit - Auszeit

Entspannung zum Wohlfühlen

Wald- und Naturerlebnisse

Eindrücke der Walderlebniswochen für Kinder seht ihr hier >>>>>>>>>>>>>>>
Mein großer Dank geht an Familie Ender aus Niendorf/St. für die herzliche Unterstützung!

Termine Waldtage für Kinder:   
Sa, 18.November von 09:30 - 14:00 Uhr incl. Mittagssnack, Trinken, Material        Kosten   15,-€
Bitte für die 1. Zwischenmahlzeit eine Kleinigkeit zu essen und Trinken, sowie ein Gästehandtuch mitgeben.
Verbindliche Anmeldungen bis zum jeweiligen Donnerstag 18 Uhr vor dem Termin.

Treffpunkt: Eingang Waldsinnespfad, Trammer Weg, Niendorf/St.

Walderlebniswochen Termine 2017 (Alter 8 - 12 J.)*

Die kommenden Walderlebniswochen habe ich dem jetzigen Alter der "alten" Waldwochenkinder angepasst. Das bringt dieses Jahr mehr Aktivität mit sich und auch handwerklich werden wir uns, auch im Einklang mit der Natur, mehr ins Zeug legen. Lasst euch überraschen! Es wird spannend! :)

Osterferien: 18.-21. April 2017 (nur 4 Tage)  Kosten 78,-€
Sommerferien: 31.07.-04.08.2017
Herbstferien: 16.-20.10.2017   Kosten 98,-€

Planung in 2018
Osterferien: 03.-06.04.2018 (nur 4 Tage)
Sommerferien: 23.-27.07.2018
Herbstferien: 08.-12.10.2018

Die Kosten beinhalten Mittagessen, Trinken, Material. Weitere Infos folgen!
Da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt (mind.5 - max.8 Tln), bitte ich um rechtzeitige Anmeldung!*

(neues Anmeldeformular ab März 2018)
Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und per Email oder Post zurückschicken   

Walderlebnismomente für das Kind und seine Eltern
Da einige der Waldkinder auch gerne mal gemeinsam solche Stunden mit ihren Eltern erleben möchten, habe ich nun einen Nachmittag dafür gewählt, an dem wir gemeinsam den Wald mit allen Sinnen erleben und genießen wollen.
Kosten 15,-€ pro Familie (bis 4 Tln.)  incl. Tee, Wasser,Gebäck

Walderlebnismomente für Erwachsene
Den Wald mal anders erleben. Nicht nur spazierengehen, sondern mit allen Sinnen, in Ruhe und Achtsamkeit der Natur begegnen. Mit meditativen Entspannungsmomenten mal anders zur inneren Mitte finden, zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken.
Seid gespannt auf die andere Art im Wald zu sein. Ich freu mich auf euch :)
Dauer: 60 - ca. 90 min.
Kosten: 10,- € incl. Tee, Gebäck, Material

Worum geht es mir bei den Waldtagen und Waldwochen?

Mir geht es darum, dass die Kinder (wieder) lernen mit der Natur umzugehen.
Der Wald zeigt uns auf, wie wichtig der bewusste Umgang mit der Natur ist. Er zeigt uns auch auf, wie wir in ihm und vor allem mit ihm überleben können. Die Bäume haben die gleiche DNA wie wir Menschen und diese kommunizieren miteinander. Darum geht es den meisten Menschen, die viel mit der Natur zusammen sind, auch viel besser.
Doch es geht nicht nur um Spielen oder irgend etwas bauen oder herstellen, sondern auch das bewusste Wahrnehmen von Baumrinden, Moos, den Walddüften, den Geräuschen, wenn wir die Augen schließen, das Fühlen der unterschiedlichen Waldböden und noch viel mehr.
Den Kindern dieses alles nahe zu bringen auf pädagogische Art und Weise ist mein Anliegen.
Die Bewusstheit in ihnen zu verankern, das der Wald, die Natur uns allen so gut tut.

Und doch stellen wir aus Naturmaterialien etwas her, beobachten den Stock den wir schnitzen, schauen die Strukturen der Blätter genau an, mit denen wir einen eigenen Baum herstellen, fühlen die Kälte und Oberfläche der Steine, die wir finden. Überlegen genauer, aus welchen Ästen und Stöcken wir ein Tippi bauen können und vieles mehr.

Darum ist die Gruppengröße der Waldteilnehmer immer auf 8 begrenzt. Denn nur so kann ich individuell auf die Bedürfnisse und Fragen der Kinder eingehen, ihre Wahrnehmung und das sozial-emotionale Verhalten stärker fördern.

Und darum sind diese Waldtage und -wochen etwas ganz besonderes. :)

Die Natur mal anders erleben. Dazu empfehle ich die Bücher "Der Biophilia-Effekt - Helung aus dem Wald" und " Der Heilungscode der Natur - Die verborgenen Kräfte von Pflanzen und Tieren entdecken! von Clemens G.Arvay

*Hinweis meinerseits: Sollte das Kind Besonderheiten aufweisen, so bitte ich die Eltern mir dieses in einem klärenden Gespräch bereits bei der Anmeldung mitzuteilen. Somit können die Besonderheiten im Vorwege besprochen werden, um einen entsprechenden Umgang gewährleisten zu können.